Zukunftsgedanken und Reisepläne der Schurkies.

So ihr Lieben, ein kleiner Zwischenbericht von den Schurkies. Zur Zeit sind wir ja etwas ausser Gefecht gesetzt. Jürgen mit seiner operierten Hand und ich mit meinen Gallenkoliken in der letzten Woche mit hohem Fieber. Ab dieser Woche habe ich nun 2 Wochen Urlaub in denen wir uns etwas regenerieren müssen. Da wir ja Welpen hatten und nun Corona herrscht, bleiben wir sowieso zuhause. Im Vordergrund steht die Vorbereitung zur Zuchtzulassung im Oktober beim BCD Club , von Rosalie. Anil wollen wir frühestens 2021 zur Zuchtzulassung anmelden. Der Bub hat HD A 1 Hüften und eine tolle Größe von ca. 66 cm. Begeistert bin ich ebenso von seiner Farbe und der Qualität seines Fells. Da aber bei einem Rüden die Biologische Uhr nicht so tickt wie bei einer Hündin haben wir uns entschlossen dieses Jahr nur einen Hund anzumelden. Da Rosalie und Anil ja Vollgeschwister sind, ist es für uns auch nicht zwingend nötig zwei Hunde der selben Abstammung in die Zucht zu bringen. Unser Leitspruch für die Zucht heißt .: Lieber klein und fein „ als Masse. Da wir nicht von der Hundezucht leben, können wir das alles ganz ruhig und entspannt angehen lassen. Nun zu Matthias seiner “ Rosalie “ sie ist ein ganz bezauberndes Wesen, es macht einfach nur Spaß mit dieser Hündin unterwegs zu sein. Diese Hündin ist völlig unproblematisch egal wo man mit ihr ist. Auch sie hat eine HD A Auswertung der Hüfte, sowie ein schön kommendes Fauve mit toller Qualität. Beide Hunde wurden zusätzlich auf ED geröngt und sind natürlich frei. Parallel dazu werden gerade beide Youngsters auf die Prüfung im Oktober für den Hundeführerschein vorbereitet. Ob und wann es mit Ausstellungen weitergeht, hängt von der Corona Pandemie ab. Wir werden weder uns noch unsere Hunde einer Gefahr aussetzen, wegen ein paar Titeln. Wenn alles gut geht mit der Zuchtzulassung ( ZZL ) von Rosalie haben wir unser Herz sowieso schon an ein einen tollen und ganz souveränen Rüden verloren. Er ist ein großer Schatz im Umgang mit Mensch und Tier. Einfach ein Fels in der Brandung, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen läßt. Genau das ist eins unserer wichtigsten Zuchtziele. Liebe, freundliche, umgängliche und gesunde Familienhunde mit guter Fellqualität. Wenn wir den A Wurf und B Wurf betrachten und die positiven Nachrichten von unseren Welpenerwerbern anschauen und anhören ist unser Weg denke ich nicht so falsch. Ich denke gerade deshalb liegen uns schon einige Reservierungen für unseren C Wurf vor. Aber das ist die Zukunft, eine weitere Haltestelle auf unserer Zugfahrt ins weitere Leben der Schurkies. Wichtigster Punkt dabei ist, dass wir und unsere Hunde gesund bleiben um eine tolle Welpenaufzucht zu ermöglichen. Auch muss es mit meinem Beruf zu vereinbaren sein, denn davon Leben wir zum Teil. Da ist es schon von großen Vorteil dass Jürgen schon in Rente ist , und somit Rund um die Uhr bei den Schurkies und den Welpen sein kann. Samira, Charly Helm und Birgitt Wollmann haben wir auch immer an unserer Seite. Also drückt uns die Daumen für die ZZL von Rosalie , denn an der Haltstelle “ Bahngleis Herz “ steht schon der Liebste und wartet auf den Zug mit seinem Mädel.

Mr. Undercover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.