Ein Wochenende bei den Schurkie’s

In Horb ist seit Freitag die Neckarwoche eröffnet. Eine Handwerkerausstellung mit Zelten, Bewirtung, Karusell und vielem mehr.

Genau richtig um mit jungen Briards loszuziehen und Eindrücke zu sammeln. Matthi hatte seine Rosalie und ich unseren Buben, Anil. Eins kann ich euch sagen, mit den beiden Youngster fällt man ganz schön auf. Viele Fragen mussten wir beantworten.

Wir waren ganz stolz auf unsere Schurkies, sie haben es richtig tollgemacht.

Lia hat am Samstag bei der Vereinsmeisterschaft von unserem Hundesportverein Herrenberg teilgenommmen. Im Obedience konnte sie den dritten Platz belegen.

Den Start im Agi haben wir versemmelt. Nun ja, dasTrainieren wir auch nicht, obwohl mein Herz sehr fürs Agi schlägt. Lia war auch so begeistert, dass sie die A-Wand gleich zweimal machte. Leider war das nicht so vorgesehen. Egal Lia und ich hatten so viel Spass bei dem Start.

Rosalie und Anil haben beide die Junghundeschule wieder besucht. Da wir zwei Junghunde haben, sind Matthi und ich am Sonntag noch in einen anderen Hundesportverein eingetreten. Für uns ist es wichtig, dass die zwei auch viel getrennt die Welt entdecken. Deshalb werden wir uns da abwechseln. Sonntags ist für Matthi und auch mich eine super Zeit.

Vier Briards und unsere Vollzeitjobs unter einen Hut zu bekommen ist nicht einfach. Wenn Jürgen nicht zuhause wäre ginge es gar nicht. Er kümmert sich rührend um unsere vier Bären.
Die wiederrum haben das Herrchen sehr gut im Griff.;-)

Für unseren Everest müssen wir noch was passendes finden. Seit seiner Verletzung im März 2018, tickt er immer wieder im Vorderbein, aber nur bei ruckartiger Belastung. Das heißt seinen geliebten Ball darf man nicht zu oft werfen. Das Stoppen und drehen tut ihm nicht gut.

Heute haben Everest und ich eine tolle Tour gemacht. Das Wetter war traumhaft  und überall hat es so gut nach tollen Mädchen gerochen. Der Bub war ganz aus dem Häuschen. Bei einigen Wandersleuten und Bekannten mussten wir stehen bleiben, sie wollten unseren Champion begrüßen und streicheln. Das ist unser Everest, immer freundlich zu allen Menschen und Kindern. Bei anderen Rüden muss ich schon aufpassen. Da braucht er seinen
Individualabstand und den bekommt er auch von mir.

Auf der Neckarwoche haben wir Kontakt bekommen zu einem sehr netten Ehepaar. Sie ist Fotografin und ihr Mann bietet Hüteseminare an und das alles in unserer Nähe. Das werde ich mit Everest probieren, ob er geeignet wäre zum Hüten und
ganz wichtig, den Spaßfaktor testen.

So ihr Lieben, das ist ein kleiner Einblick in ein Schurkie Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.