Zuchtplanung

Die Qualität unserer Hunde hat uns dazu gebracht einen Traum wahr werden zu lassen: Wir planen einen Wurf!!

Durch Carly Helm weiß ich was auf uns zukommt.

Da mein Mann Jürgen seit Februar in Pension ist habe ich die Unterstützung die es dafür braucht.

In  2016 steht für  Lia die Begleithundeprüfung an. Außerdem trainieren wir im Obi (als Anfänger) und ab April steht ein Anfängerkurs im Agi an. Aber da  werden wir erst  Mal reinschnuppern, um zu sehen was meinen kleinen Mädchen Spaß macht. Für die Zuchtzulassung im Herbst 2016 ist Lia nach Auswertung ihrer Hüfte (A) bereits angemeldet.

Wir hoffen das Glück steht auf unserer Seite und unsere Hunde bleiben gesund.

Bis dahin bauen wir unseren Garten schon mal in Gedanken um und überlegen, welcher Rüde passen könnte.

Wir hatten schon einen perfekten Rüden ausgesucht: Der Rüde von unserer Freundin und Briard-Trainerin Martina Steiner. Bon Jovi sollte der Papa von unseren ersten Welpen werden. Leider ist er kurz nachdem wir diesen Entschluss gefasst hatten bei einer Notoperation gestorben. Er war ein ganz Großer. In Gedanken sind wir bei ihm und können nicht verstehen, dass er gehen musste. Es tut richtig weh.

Unsere Briards sind eine ganz besondere Rasse. Sie sind richtige Familienmitglieder mit eigenem, manchmal auch sturem Kopf. Ein konsequentes Verhalten ihnen gegenüber ist das A und O. Ein zu lasches, aber auch ein zu strenges Verhalten ist meist nicht zielführend. Deshalb sind sie nicht für alle Hände geeignet. Sie benötigen viel Auslauf, Beschäftigung und vor Allem viel Zuneigung durch ihre Familie. Dadurch verbietet sich auch eine Zwingerhaltung.

Unsere Babys werden den Zwingernamen:“ vom Schurkenturm“ bekommen.

Der Schurkenturm ist eines der Wahrzeichen der Stadt Horb. Er wird um 1400 das erste Mal in den Geschichtsbüchern erwähnt. Unser Städtchen liegt am Tor zum Schwarzwald.

Fast zur gleichen Zeit, nämlich 1384 finden unsere französischen Hütehunde Erwähnung.

Dies soll ein gutes Omen für unsere Zucht sein...

 

Wir werden alle unsere Kraft und Verantwortung in die Zucht unserer Welpen legen.

Diese werden zuerst bei uns im Wohnzimmer leben. Später, wenn die Witterung es zu lässt dürfen sie sich im Garten aufhalten. Kinderkontakte, Ausflüge, Untersuchungen usw. brauchen wir ja nicht  extra erwähnen. Das ist für einen seriösen Züchter ja selbstverständlich. Unsere Babys sind unsere Träume, deren Zukunft wir gerne mitverfolgen wollen.

Bitte liebe Welpenerwerber lassen sie uns teilhaben am Werdegang unserer kleinen Turmschurken.

 

Ihre Familie Singer

mit Everest und Lia

© 2019 Martina Singer

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now